• Versandkostenfrei ab 70€
  • 5€ Neukundenrabatt bei Newsletteranmeldung
  • Kundenhotline 030 79784416

Chardonnay

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
1 von 2

Chardonnay 

Die Chardonnay gilt als der Champion innerhalb der weißen Rebsorten und verzeichnete in den letzten Jahrzehnten die größten Zuwächse. Warum? Weil sie auf nahezu allen Bödentypen gute Qualität mit sich bringt. Sie ist weltweit verbreitet und ist eine der facettenreichsten unter den Weißen. Kaum eine andere Traube ist veränderlich wie die Chardonnay. Je nach Standort, Klon und Pflege bringt Sie eine große Vielfalt mit, angefangen von straffen, kargen, mineralisch trockenen Weißweinen wie in Chablis bis hin zu tiefgoldenen, buttrigen, nussigen, blumigen, vanille- und honigduftenden Varianten mit Toast und Holz- und Karamellnote aus dem Barrique. Häufig lassen sich Fruchtaromen wie Honigmelone, Ananas, Aprikose wiederfinden. Meist wird Chardonnay reinsortig ausgebaut, ansonsten mit Weißburgunder oder mit weißgekelterten Pinot Noir und Pinot Meunier cuvetiert. Im Champagner ist die Chardonnay in der Regel zu 50-70% vertreten, im Blanc-de-Blancs-Champagner zu 100%.
Die bekanntesten Chardonnay-Weine wachsen auf den kalkhaltigen Böden von Puligny-Montrachet, Meursault, Corton-Charlemagne, Chablis, Maconnais und an der Cote Chalonnaise In Italien wird die Chardonnay im Trentino, Südtirol, in der Franciacorta und im Friaul vinifiziert. Sie wird auch in Österreich verarbeitet, in der sie allerdings Morillon bezeichnet, welche nicht im Holz ausgebaut werden. Überdies wird sie gerne wird sie gerne in Kalifornien, Australien, Südafrika, Neuseeland sowie in der Türkei ausgebaut.

Chardonnay  Die Chardonnay gilt als der Champion innerhalb der weißen Rebsorten und verzeichnete in den letzten Jahrzehnten die größten Zuwächse. Warum? Weil sie auf nahezu allen Bödentypen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Chardonnay

Chardonnay 

Die Chardonnay gilt als der Champion innerhalb der weißen Rebsorten und verzeichnete in den letzten Jahrzehnten die größten Zuwächse. Warum? Weil sie auf nahezu allen Bödentypen gute Qualität mit sich bringt. Sie ist weltweit verbreitet und ist eine der facettenreichsten unter den Weißen. Kaum eine andere Traube ist veränderlich wie die Chardonnay. Je nach Standort, Klon und Pflege bringt Sie eine große Vielfalt mit, angefangen von straffen, kargen, mineralisch trockenen Weißweinen wie in Chablis bis hin zu tiefgoldenen, buttrigen, nussigen, blumigen, vanille- und honigduftenden Varianten mit Toast und Holz- und Karamellnote aus dem Barrique. Häufig lassen sich Fruchtaromen wie Honigmelone, Ananas, Aprikose wiederfinden. Meist wird Chardonnay reinsortig ausgebaut, ansonsten mit Weißburgunder oder mit weißgekelterten Pinot Noir und Pinot Meunier cuvetiert. Im Champagner ist die Chardonnay in der Regel zu 50-70% vertreten, im Blanc-de-Blancs-Champagner zu 100%.
Die bekanntesten Chardonnay-Weine wachsen auf den kalkhaltigen Böden von Puligny-Montrachet, Meursault, Corton-Charlemagne, Chablis, Maconnais und an der Cote Chalonnaise In Italien wird die Chardonnay im Trentino, Südtirol, in der Franciacorta und im Friaul vinifiziert. Sie wird auch in Österreich verarbeitet, in der sie allerdings Morillon bezeichnet, welche nicht im Holz ausgebaut werden. Überdies wird sie gerne wird sie gerne in Kalifornien, Australien, Südafrika, Neuseeland sowie in der Türkei ausgebaut.